StartseiteDiagnosenTherapienLinks

Therapien:

Myoreflextherapie

Chelat - Terapie

Cellsymbiosistherapie

Intravenöse Sauerstofftherapie

Vitalstoff Therapie

Ernährungstherapie

Vitamin - C Infusionen

Infusions - Therapie

Orthomolekulare Therapie

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Impressum

Datenschutz

Hierunter versteht man eine meist zusätzliche Zufuhr von Vital- und Mikronährstoffen über Nahrungsergänzungsmittel.

In erster Linie gehören Vitamine, Mineralien, Spurenelemente, sekundäre Pflanzenstoffe, Radikalenfänger dazu. Durch die heutige Umweltbelastung und die schnelllebige Zeit mit viel Stress und Hektik werden gerade diese Vitalstoffe vermehrt verbraucht.

Außerdem haben viele Menschen durch Fertigprodukte, Konservierungsstoffe, Medikamenteneinnahme eine gestörte Darmflora. Dadurch kann es zu mangelnder Aufnahme dieser Stoffe aus der Nahrung kommen. Wenn Zellen zeitweise nicht optimal arbeiten können, weil wichtige Stoffe fehlen, kommt es zu Störungen in den Geweben, dem Beginn von Krankheiten.

Durch gezielte Gabe von Zusatzpräparaten in Form von Tabletten, Säften, Kapseln, Pulvern, entsprechende Infusionen kann man dem Körper die fehlenden Substanzen hochdosiert wieder zuführen.

Den individuellen Mikro- und Makronährstoff-Status sollte zuvor mit labormedizinischen Analysen und geeigneter klinisch-biochemischer Parameter kontrolliert werden!

Denn auch Nahrungsergänzungen können zu hoch dosiert schädigend wirken.

Unterschiedliche Nährstoffbedürfnisse

Faktoren, die dazu führen, dass der Nährstoffbedarf von Mensch zu Mensch variiert:

(aus Burgersteins Handbuch Nährstoffe)

Aufgaben der Vitalstoffe

Mineralstoffe, Spurenelemente, Vitamine und Amionsäuren sind für die Aufrechterhaltung und Stabilisierung des menschlichen Organismus und seiner Gesundheit von mit entscheidender Bedeutung. Sie spielen z. B. eine bedeutende Rolle bei der Regulierung und Steuerung:

(Ralf Meyer)

Symptome des latenten Mikronährstoffmangels

Mikronährstoff unspezifische Symptome
Vitamin B1 Antriebslosigkeit, Lern- und Konzentrationsstörungen
Vitamin B3 Müdigkeit, Nervosität, Mundwinkelrhagaden, Stimmungsschwankungen
Vitamin B6 Kopfschmerzen, Nervosität, Reizbarkeit, Stimmungsschwankungen, Infektanfälligkeit
Vitamin B12 Antriebslosigkeit, kognitive Leisuntgseinbußen, depressive Verstimmung
Folsäure Antriebslosigkeit, mentale Defizite, depressive Verstimmung, Schwäche
Vitamin C Infektanfälligkeit, physische und psychische Leistungseinbußen, depressive Verstimmung, Reizbarkeit
Vitamin D Infektanfälligkeit, Muskelschwäche, Müdigkeit, depressive Verstimmung (vor allem in den Wintermonaten)
Magnesium Nervosität, Reizbarkeit, Spannungskopfschmerz, Stressanfälligkeit, Schlafstörungen
Eisen Blässe, Infektanfälligkeit, Müdigkeit, Mundwinkelrhagaden, Muskelschwäche
Zink Infektanfälligkeit, Konzentrationsstörungen, Reizbarkeit, gestörte Wundheilung

(aus Uwe Gröber Mikronährstoffe)